· 

Naturwunder Verzasca Tal II

Immer auf der Suche nach dem Naturparadies 

Immer wenn möglich sprechen Remo und ich, über unsere Touren und Erlebnisse und spornen uns gegenseitig noch an, besser zu werden. Bei den vielen Erlebnissen, treffen wir neben unserem Hobby auch immer wieder auf tolle Menschen, so auch bei unserer Suche nach einem einfachen Abendessen.

Im Grotto Al Ponte bei der Familie Fantoni haben wir gefunden was wir suchten, eine einfache Küche mit tollen Wirtsleuten und die Entschleunigung vom Alltag ist einfach genial bei Alfredo und seiner Frau (deren Namen mir gerade entfallen ist).

Das Grotto ist einfach und schlicht wie auch das Essen.

Wer hier Menüs erwartet, wir enttäuscht sein. Wir bestellten das was es gab: Minestrone Suppe, danach Käse,Wurstwaren und Brot von der Region sowie Hauswein vom eigene kleinen Weingut.

Beim Essen tauschten wir unser Erlebtes noch mal aus und auch ein wenig fachsimpel gehört bei uns natürlich noch dazu.

Die Anekdoten und kleinen Geschichten der Wirtin waren einfach schön und unterhaltsam. Auf dem Rückweg bemerkten wir dass es absolut keinen Sinn mache, im angetrunken Zustand über die alte Steinbrücke zu laufen den der Fall in den Fluss Verzasca wäre je nach dem nicht so angenehm, den schon im nüchternen Zustand stolpert man von einem Stein zum anderen. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0